Joomla 3.1 Templates by FatCow Coupon

Der Biber - willkommener Heimkehrer oder Störenfried?

23. März 2019

Der Biber kehrt zurück 1

Willkommener Heimkehrer oder lästiger Störenfried? Was viele BiologInnenherzen höher schlagen lässt, führt bei anderen zu Besorgnis. Wir haben verlernt miteinander zu leben, doch das Nebeneinander kann funktionieren! Bei dieser Exkursion im Auftrag der Naturschutzakademie werden Wege zum Zusammenleben von Mensch und Biber aufgezeigt.

Inhalt: Der Biber, das größte Nagetier Europas, hat mittlerweile zum großen Teil seine ehemaligen Lebensräume in der Steiermark wieder besiedelt. Für Biologen und Naturfreunde ist dieses Tier, das in der Lage ist, seine Umgebung maßgeblich zu gestalten, eine willkommene Bereicherung in unserer Landschaft. Einige Menschen, die den gleichen Lebensraum nutzen, sehen die Rückkehr des großen Nagers jedoch mit Besorgnis. Konflikte sind vorprogrammiert. Exkursion in ein Biberrevier bei Wörth an der Lafnitz um Biberzeichen und Maßnahmen für ein friedliches Zusammenleben kennenzulernen.

Ziel: Informationen über Biologie und Lebensweise des wiederkehrenden Bibers, der nun neben dem Menschen als Landschaftsgestalter auftritt, was zu Spannungen führt. Aufzeigen von Möglichkeiten, wie wir Menschen unsere kognitive Überlegenheit nutzen können um Konflikte zu vermeiden und die Basis für ein gutes Zusammenleben schaffen.

 

Wer: Jugendliche und Erwachsene

Wann: 23. März 2019

Wo: Naturschutzjugendhaus Biberburg, Wört 24, 8293 Rohr/Hartberg

Leitung: Oliver Gebhardt

Anmeldung: Der Biber - willkommender Heimkehrer oder Störenfried?

 

naturschutzakademie steiermark

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen